Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst
Caroline-Michaelis-Str.1
10115 Berlin
030652111335

Standort
Cebu City, Philippinen
Online seit
23.06.2017

Berater/in zur strategischen Marktentwicklung

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. In mehr als 90 Ländern rund um den Globus befähigen sie arme und ausgegrenzte Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens. Dabei arbeitet der Entwicklungsdienst eng mit lokalen, oft kirchlichen Partnerorganisationen zusammen.

Auf Anforderung unterstützt sie diese auch durch die Vermittlung von ökumenisch und entwicklungspolitisch engagierten Fachkräften mit mehrjähriger Berufserfahrung für 36 Monate; in geringerer Anzahl durch Berufsanfänger für 24 Monate. Jährlich reisen zudem 30 Freiwillige in die Länder des Globalen Südens und 12 Freiwillige als „Umkehr-Programm“ nach Deutschland. Als Teil von Brot für die Welt ist „Dienste in Übersee“ (DÜ) einer der sieben staatlich anerkannten Entwicklungsdienste, der die Auflagen im Entwicklungshelfer-Gesetz (EhfG) erfüllt.

Berater_in zur strategischen Marktentwicklung und zum Aufbau von Business To Business für Agripreneurs bei der Cebu Chamber of Commerce and Industry in Cebu City, Philippinen

Die Partnerorganisation

Die Cebu Chamber of Commerce and Industry (CCCI), der Bund Katholischer Unternehmer (BKU) e. V. fördern gemeinsam auf Ebene der Kammer- und Verbandspartnerschaft kleine und mittelständische philippinische Agripreneurs. Die CCCI hat über 700 Mitgliedsunternehmen, davon 80% Kleinst-, klein- und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel, Dienst-leistung, Tourismus und Kommunikation. Der Mitgliedsbereich aus der Landwirtschaft ist jedoch noch ausbaufähig. Landwirtschaftliche Unternehmer_innen stehen enorm unter Druck, seitdem die nationale Zertifizierung nach GAP Standards (Good Agricultural Practices) eine wesentliche Voraussetzung für den Verkauf von Agrar-Produkten in den Binnenmarkt und in den ASEAN-Raum ist. Wichtigste Merkmale dieses Standards sind Produkt- /Ernährungssicherheit, Umweltschutz, Arbeitsschutz und soziale Verantwortung.

Das Projekt und die Aufgaben der Fachkraft

Zur spezifischen Beratung von zurzeit 700 Agripreneurs und Nahrungsmittelbetrieben in der Projekt-Region Central Visayas existiert bei der CCCI eine Food Consultancy Group aus 47 Mitgliedsorganisationen. Einige der Agripreneurs sind schon mit namhaften Lebensmittelherstellern vernetzt. Um die Agripreneurs nun mit Fokus auf Produktivität, Qualität und Vermarktung ökologischer Produkte zu beraten und bei der internationalen Vernetzung zu unterstützen, wird eine Fachkraft gesucht.

Im Detail wird die Fachkraft folgende Aufgaben wahrnehmen:

  • Konzeption und Umsetzung von Trainings für Agripreneurs im Bereich der nationalen Zertifizierung (Good Agricultural Practices), Qualitäts- und ökologischen Standards und Vermarktung
  • Fachliche Beratung, Begleitung und Coaching im Bereich der nationalen Zertifizierung (Good Agricultural Practices), Qualitätsstandards und bei der Anpassung der
  • Produktionsketten auf ökologischen Anbau
  • Konzeptionen zur Produktdiversifizierung
  • Aufbau von Netzwerken und Kontakten zur Privatwirtschaft

 Ihre Qualifikation

  • Hochschulabschluss der Agrarwissenschaften oder Vergleichbares
  • Mehrjährige Berufserfahrung im landwirtschaftlichen Sektor, idealerweise im nach-haltigen Anbau von Obst- und Gemüse
  • Kenntnisse der Verbandsarbeit, ökologischen Produktionssystemen und Zertifizierung
  • Kenntnisse in Marktentwicklung und Marketing
  • Analytisches und systemisches Denkvermögen
  • Leidenschaftliche_r Netzwerker_in
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft, Cebuano zu erlernen
  • Belastbarkeit und Flexibilität


Die Bereitschaft innerhalb der Region, bspw. nach Dalaguete, Province of Cebu, Negros Occidental und Negros Oriental zu reisen, setzen wir voraus.
 

Unsere Leistungen

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst - bietet den Rahmen, in dem die vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • individuelle Trainings im Rahmen eines Vorbereitungsvertrages
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Supervision während der Überseezeit
     

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe der Bearbeitungsnr. 3426246 bis zum 13. August 2017 an Anne Ndiaye, anne.ndiaye@brot-fuer-die-welt.de, Tel. 030652111326

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst
Internationale Personaldienste
Caroline-Michaelis-Str. 1 - 10115 Berlin